Kopfzeile

Ausbildungsdauer

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung zur/zum Rechtsanwaltsfachangestellten dauert in der Regel drei Jahre, eine Verkürzung um 6 Monate ist unter bestimmten Voraussetzungen jedoch möglich. Die Ausbildung beginnt am 01.08. eines Jahres.


Eine vorzeitige Zulassung zur Abschlussprüfung gemäß § 45 Abs. 1 BBiG ist möglich, wenn der Leistungsdurchschnitt in der Kanzlei wie in der Berufsschule bei mindestens 2,0 liegt.


Bei der Ermittlung des Notendurchschnitts werden die Fächer

  • allgemeine Wirtschaftslehre
  • Rechnungswesen
  • Textverarbeitung

jeweils einfach sowie das Fach

  • Recht

doppelt gewichtet. Die Summe ist sodann durch 5 zu teilen (gerundet auf eine Nachkommastelle).

Zuständig für die Aufsicht über die Berufsausbildung ist in Thüringen die Rechtsanwaltskammer Thüringen. Unter nachfolgendem Link finden Sie weiterführendes Informationsmaterial zum Beruf:

Rechtsanwaltskammer Thüringen