Kopfzeile

Unwirksame Bauvertragsklausel

Das OLG Hamm hat mit Urteil vom 10.01 2013, AZ: 21 U 14/12, veröffentlicht in BauR 2013, 825, festgehalten, dass eine Klausel des Auftraggebers, die bestimmt:

0,75% des Schlussrechnungsbetrags als Kostenanteil für Nebenkosten (Schutt und Abfälle müssen vom Auftraggeber selber entsorgt werden)

den Auftragnehmer unangemessen benachteiligt und nachher unwirksam ist.

 

Weitere Hinweise erteilt Raphael-S. Tyroller,
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

Zurück